Impressionen aus der Landwirtschaft

Das Hüten von Schafen

 

Veröffentlicht in der GN-Beilage "Der Grafschafter" im Dezember 2003.

 



 Kartoffelernte um 1930

 

Früher mussten die Kartoffeln mit großen Forken (Gabeln) aus der Erde herausgehoben werden. Man ließ sie kurze Zeit auf den Feldern trocknen, bevor sie aufgelesen und in Körbe und Säcke gefüllt wurden. Das Auflesen in gebückter Haltung war eine mühsame Arbeit. Arme Leute und auch Kinder halfen den Bauern beim Auslesen. Als Lohn bekamen sie Kartoffeln.

Unsere Aufnahme zeigt die Einlagerung der Kartoffeln in den „Kuhlen“.

Auch hier war die ganze Familie im Einsatz. Leider liegen keine weiteren Angaben zu dem Bild vor. So sind weder die Personen noch der genaue Aufnahmeort bekannt.

 


 Roggenernte 1938

Die Bilder stammen aus einem Album von Gerrit Timmer, geb. 15. März 1912 in Uelsen. Er war von Beruf Lehrer (u.a. in Hoogstede, Nordhorn, Lage). Im Februar 1942 hat er Hanna Sievers geheiratet. Im 2. Weltkrieg seit Sommer 1944 vermisst. Leider ist der genaue Aufnahmeort im Bereich von Uelsen nicht bekannt und auch die Personen sind namentlich nicht bekannt.


 

 

Imker Jan Sietzen

 

Die Aufnahme stammt aus den 1940er Jahren. Der Aufnahmeort ist leider nicht bekannt.

 


 Roggenernte Mitte der 1950er Jahre

 

Im Hintergrund der Hof Scholte Meyerink. Im Jahr 2020 befinden sich hier ein Getränkemarkt sowie die Firma Rossmann. Die Bäume oben rechts stehen auf dem Nackenberg. Auf dem Feld im Vordergrund befindet sich 2020 das Baugebiet Schulten Wüerde. Die Personen von links: Hermann Jansen /Adolf Jansen und Wilhelm Scholte-Meyerink

 


 Roggenernte

 

Diese Aufnahme stammt von der Familie Seifert aus Uelsen und ist wohl in den 1950er Jahren entstanden. Die Personen sind leider namentlich nicht bekannt. Das Foto wurde an der Ziegeleistraße in der Nähe vom Hof Holtvlüwer aufgenommen.