Die Uelser Molkerei

 

 

Ab ca. 1900 kam es in der Grafschaft Bentheim zu den ersten Molkereigründungen. In Uelsen erfolgte der erste Bau im Jahr 1910 durch einen Privatmann. Das Gebäude befand sich an der Wilsumer Straße (2020 = Parkplatz vom Grenzlandmarkt). Aber bereits am 02.08.1912 wurde der Betrieb wieder geschlossen.

 

Am 28.09.1912 gründen dann 24 Landwirte aus Uelsen und Umgebung eine Genossenschaft. Ab 1914 bis 1935 (mit 7-jähriger Unterbrechung) war Jakob Rüsschen Molkereiverwalter. Sein Nachfolger wird 1936 Wilhelm Ricken. Da die Anlieferungsmengen immer größer werden, erfolgt 1942 ein Neubau der Molkerei an der Itterbecker Straße / Kappenbergshof. Im Jahr 1962 übernimmt Paul Ricken die Leitung von seinem Vater. In den nächsten Jahren erfolgt immer wieder eine Erweiterung und Modernisierung.

 

Da bei dem 5000 Quadratmeter großen Grundstück keine Erweiterungsmöglichkeiten mehr gegeben sind und einer Krise in der Milchindustrie muss der Betrieb zum 31.12.2009 eingestellt werden. Der letzte Leiter war Jens Klausen.

 

Der Abriss des Gebäudes erfolgt 2010. Mit dem Neubau des Wohn- und Geschäftshauses „Alte Molkerei“ wird im Jahr 2014 begonnen.

 

 

 

 

 

 

 

Ca. 1920:

Das alte Molkereigebäude und rechts das Wohnhaus der Fam. Jakob Rüsschen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1930er Jahre

 

Die alte Molkerei von der Rückseite

 

 

 

 

 

1960er Jahre

 

Die Molkerei an der Itterbecker Str./Kappenbergshof

 

 

 

 

   

1960er Jahre

 

Die Molkerei gesehen vom Kappenbergshof/Bookesch

 

 

 

 

 

2010

 

Das Gelände nach dem Abriss

 

 

 

 

 2018

 

Der Neubau „Alte Molkerei“