Uelsen von 1971 bis 1990

 

 

Uelsen im Jahre 1972

 

Uelsen hat fast 3000 Einwohner. Es gibt 160 Handwerks- und Gewerbebetriebe.

 


 

Uelsen im Jahre 1972

 

Im März 1972 wird der Jugendspielmannszug gegründet. Als erste Ausbilder fungieren Hans Neumann, Gerold Warrink und Derk Stiepel (Bundes Derk). Im Jahre 1999 erfolgt die Umbenennung in Spielleute BSV Uelsen.

 


 

Uelsen am 01. Mai 1972

 

Die Reithalle an der Itterbecker Straße wird eröffnet

 


 

Uelsen im Jahre 1973

 

Die Gemeinde Uelsen und die 2. Kompanie des Panzerbataillons Lingen besiegeln ihre Patenschaft. 12 Leopard Panzer werden in Uelsen aufgefahren.

 


 

 Grafschafter Nachrichten vom Januar 1974

 

Erster Edeka-Markt des Landkreises in Uelsen vorgestellt

 

Verkaufsfläche von 300 Quadratmeter / Vielseitiges Sortiment

 

Im Beisein zahlreicher Gäste, unter ihnen auch Bürgermeister Ricken, wurde am Mittwochabend in Uelsen der erste Edeka-Supermarkt der Grafschaft Bentheim vorgestellt. Gestern wurde das moderne Einkaufszentrum eröffnet, das auf einer Verkaufsfläche von fast 300 Quadratmeter ein vielseitiges Sortiment an Waren bietet. Dem Supermarkt in Uelsen ist das Schnellrestaurant „Intergrill“ angeschlossen. Mit ihm hofft Edeka in eine echte Marktlücke hineinzustoßen, zumal gerade in diesem Bereich – im Hinblick auf die zunehmende Zahl der Feriengäste – ein Bedarf festgestellt wurde.

 

Anmerkung: Im Jahr 2021 befindet sich hier das Geschäft „Kringloop“

 


 

Uelsen im Jahre 1975

 

Der Tennis-Club Uelsen wird von Hans-Joachim Meyer als selbständige Abteilung des SV Olympia Uelsen am 06. Juni 1975 gegründet. Nachfolgend der erste Vorstand:

 

1. Vorsitzender Hans-Joachim Meyer

2. Vorsitzender und Sportwart Dieter Schinkowski

Kassenwart Jan van Münster

Schrift- und Pressewart Werner Ilse

 


 

Uelsen im Januar 1976

 

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) gründet in Uelsen einen Ortsverein. Zur Vorsitzenden wird Hedwig Baumann gewählt.

 


 

Uelsen im Jahre 1976

 

Am 08.11.1976 wird der Ortsjugendring der Samtgemeinde Uelsen gegründet. Ihm gehören bei der Gründung 21 Jugendverbände aus den Mitgliedsgemeinden an. Erster Vorsitzender wird Arnold Voet.

 


 

Uelsen im Januar 1978

 

Die Brieftaubenzüchter-Vereinigung „Sturmvogel“ wird gegründet. 1. Vorsitzender wird Albert Scholte-Wassink

 


 

 Uelsen im Februar 1979

 

Am 23. Februar 1979 findet in der Gaststätte Momann (2021=Friseurgeschäft Salon Nr. 45) die Gründungsversammlung des Angelsportvereins Uelsen statt. Es sind insgesamt 38 Personen erschienen. Davon treten 20 Bürger dem neuen Verein bei. Der erste Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

 

1. Vorsitzender Walter Knebelkamp,  2. Vorsitzender Johann van Wieren,

Kassenwart Albertus Hilbrands, Schriftführer Günter Schipporeit,

Gewässerwart Berend Hansmann, Jugendwart Gerrit Jan Kooiker, Fischereiaufsicht Johann Roseman

 


 

 Grafschafter Nachrichten vom 08.12.1982

 

Der 100.000. Besucher kam ins Hallenbad Uelsen

 

Familie Lot aus Getelo erhielt eine Jahres-Freikarte

 

Das am 3. Februar 1976 in Betrieb genommene Hallenbad Uelsen begrüßte jetzt seinen 100000. Besucher. Es war Jenni Lot aus Getelo, die mit ihrem achtjährigen Sohn Jürgen baden wollte. Gemeindedirektor Wilhelm Veddeler hieß beide herzlich mit einem Blumenstrauß willkommen. Er überreichte eine Familienfreikarte für das Jahr 1983.

 

Wie Bademeister Udo Heidotting, der ebenfalls herzlich gratulierte, sagte, gehört die Familie Lot aus Getelo seit Jahr und Tag zu den ständigen Gästen des Hallenbades Uelsen. Jetzt werde ihre Treue von der Gemeinde mit einer Jahres-Freikarte für 1983 belohnt.

 

Laut Gemeindedirektor Veddeler kostet die Familien-Badekarte 80 Mark und ist gültig für das Hallen- und das Freibad. Im Jahre 1982 wurden 170 dieser Karten verkauft.

 

Abschließend wies der Gemeindedirektor darauf hin, dass im Wald-Freibad infolge des herrlichen Sommerwetters mit nahezu 100000 Besuchern ein Rekord registriert wurde.

 


 

Uelsen im Jahre 1985

 

Die Historische IV. Kompanie Uelsen des Bentheimer Landwehrbataillons von 1814 wird gegründet. Sie ist eine Unterabteilung des Bürgerschützenvereins.

 


 

Uelsen am 12.12.1987

 

Der Weihnachtsmarkt in der Mühlenstraße wird erstmals vom VVV ausgerichtet.

 


 

Uelsen im Jahre 1988

 

Der Verein der Vogelliebhaber Niedergrafschaft-Ortsgruppe Uelsen wird am 24.04.1988 in der Gaststätte „Alt Steenebarg“ aus der Taufe gehoben. Es treten 48 Personen in den Verein ein. 1. Vorsitzender wird Heinz Werner Frese.

 


 

Uelsen am 12. April 1990

 

Die Internationale Niedersachsen-Rundfahrt (LOTTO-Rundfahrt) war ein seit 1977 jährlich im April ausgetragenes mehrtägiges Radrennen.

 

Ausrichter des Etappenrennens ist der Verein Internationale-Niedersachsen-Rundfahrt, der durch die Auswahl der Start- und Zielorte versucht, möglichst viele niedersächsische Regionen bei dem Radrennen zu berühren. Die Rundfahrt wurde auch unter dem Namen ODDSET-Rundfahrt Anfang der 2000er Jahre organisiert.

 

Die Niedersachsen-Rundfahrt der Elite war Teil der Deutschen Meisterschaft (TUI-Cup) und war im UCI-Kalender zuletzt in die Kategorie 2.1. eingestuft. Bis zur Abschaffung der Zweiteilung des Radsports in Profis und Amateure 1995 (Einheitslizenz) galt die Niedersachsen-Rundfahrt als eines der wichtigsten Amateur-Radrennen der Welt.

 

Der seit einiger Zeit brodelnde Dopingskandal hat zum Rückzug zahlreicher Sponsoren, unter anderem Volkswagen, von der Niedersachsen-Rundfahrt geführt, so dass das Rennen 2008 abgesagt werden musste. Die Rundfahrt wurde als Juniorenrennen fortgeführt. (Auszug aus Wikipedia)

 

Vor eindrucksvoller Kulisse sausten am vergangenen Donnerstag die männlichen Teilnehmer der Niedersachsen-Rundfahrt durch die Gemeinde Uelsen. Von der Itterbecker Straße hinab, musste in relativ enger Kurve in die Höcklenkamper Straße eingebogen werden. Im späteren Verlauf des Tages starteten vor dem neuen Rathaus die weiblichen Teilnehmerinnen zu ihrer Rundfahrt.

 


Uelsen am 30. April 1990

 

Der neue Musikpavillon hinter dem Rathaus der Samtgemeinde Uelsen war erstmals Schauplatz des traditionellen Maisingens des Männerchores Uelsen. Neben dem Männerchor gestalteten die Singkreise der evangelisch-reformierten und der altreformierten Kirchengemeinde, der Posaunenchor der reformierten Kirchengemeinde und das Grafschafter Mandolinenorchester diese kleine „Premiere“.